Rheinauenlauf

Turnverein Rheinweiler 1962 e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

23. Rheinauenlauf ein voller Erfolg

Ein voller Erfolg

Petrus scheint ein Langstreckenläufer zu sein, denn pünktlich zum 23. Rheinauenlauf bescherte er dem Turnverein, wie schon in den letzten Jahren frühsommerliches Laufwetter. So war es auch nicht verwunderlich, dass mit 358 gestarteten Läuferinnen und Läufer alle Rekorde der letzten Jahre um Längen gebrochen wurden.

Alleine 124 Kinder starteten um 10 Uhr zum Bambinilauf und Dietmar Bächlin hatte als Starter nach dem Startzeichen große Mühe, von der motivierten Kinderschar nicht überrannt zu werden.

In 5:12 Minuten erreichte Felix Schwörer aus Egringen als erster das Ziel, gefolgt von Marvin Herdt (5:16 Min.) und Adrian Steininger (5:20 Minuten) von der Sonnenrainschule. Schnellstes Mädchen war Helen Issler vom Skiclub Bad Säckingen in 5:28 Min. vor Josephine Sommerhalter (5:29 Min.) von der Sonnenrainschule. Mayra Schmidt von der Grundschule Egringen wurde mit 5:37 Minuten Dritte.

Beim anschließenden Jugendlauf mit einem Teilnehmerfeld von 66 Läufern siegte nach 1,2 Kilometern   Daniel Pintea mit 9:49 Minuten von der Hebelschule Schliengen. Bei den Mädchen war es Liv Peters vom Ski-Club Bad Säckingen die mit 11:48 Minuten ihre Konkurrentinnen hinter sich ließ.

Beim Hauptlauf starteten gemeinsam die die Läufer über die Distanz über 10 Kilometer und die Hobbyläufer und Walker, die 5 Kilometer zu bewältigen hatten.

Nach 20:28 Minuten konnte Marco Maier, der in gewohnter Manier als Stadionsprecher agierte, als ersten Läufer Marek Stössinger auf der Sportanlage ankündigen, der damit den Hobbylauf für sich entscheiden konnte. Schnellste Frau beim Hobbylauf wurde Anja Fischer mit 24:36 Minuten.

Nach 35,05 Minuten erreichte Bruno Schumi von der LG Brandenkopf die Ziellinie und konnte somit den Hauptlauf über 10 Kilometer für sich entscheiden. Benjamin Hill vom TSV Kuppingen wurde in 36:23 Minuten Zweiter, Ralf Grommeck von der LG Sulzburg-Laufen belegte mit 37:20 Minuten den dritten Platz.

Die drei schnellsten Frauen waren Simone Ladenberger vom Lauftreff TSG Schopfheim (44,06 Min.), Heike Dold vom Team Medicin AG ( 45,26 Min.) und Kristin Seidel vom TV Rheinweiler ( 47,43 Min.).

Lokalmatador Michael Ammann vom TV Rheinweiler „stöckelte“ nach 40:27 Minuten ins Ziel und konnte somit den hervorragend belegten Walking-Lauf für sich entscheiden. Heidrun Lange wurde in 42.42 Minuten Siegerin bei den Frauen.

Nicht nur der Sport kam auf seine Kosten, auch der Spaß und Frohsinn zogen auf der Stecke Einzug, dafür sorgten besonders eine „Hundestaffel“ die von ihren Vierbeinern begleitet wurden, die Rhiwilerma Sirene und eine Frauengruppe vom TV Haltingen Abteilung Walken.

Natürlich waren neben dem tollen Wetter, auch wieder die tollen Geld- und Sachpreise Grund, dass so viele Läuferinnen und Läufer den Weg zum Rheinauenlauf finden. Besonders für Schulklassen hat das Konzept „Lauf für deine Schule“ seit ein paar Jahren gut eingeschlagen und so wird das Teilnehmerfeld der umliegenden Schulen, ob Grundschule, Hauptschule, Realschule oder Gymnasium jedes Jahr größer. Sehr gut vertreten war natürlich wieder die Sonnenrainschule, die ihre Klassenkassen mit den tollen Geldpreisen wieder aufbessern konnten, gefolgt von der Grundschule Egringen, Gemeinschaftsschule Hebelschule Schliengen, das Kreisgymnasium Neuenburg und das Markgräflergymnasium Müllheim.  

Verantwortlich für die tollen Geldpreise zeigt sich wie jedes Jahr als Hauptsponsor die Firma Metalltechnik Kienzler GmbH, die damit einen großen Anteil daran hat, dass der Rheinauenlauf sich zu einer attraktiven Veranstaltung in der Gemeinde gemausert hat.

Dass solch eine Veranstaltung auch nur funktionieren kann, ist  nur möglich, wenn etliche Helferinnen und Helfer tatkräftig mit Hand anlegen, sei es bei den Vorbereitungen übers Jahr, beim Auf- und Abbau, als Streckenposten, bei der Auswertung oder in der Turnerküche.

All denen gilt ein herzliches Dankeschön. Dies gilt auch für die Freiwillige Feuerwehr und dem Roten Kreuz für die professionelle Unterstützung auf der Laufstrecke und natürlich auch für Marco Maier, der die Läufe wieder kommentierte.

Aktuelle Seite: Home Rheinauenlauf Archiv Rheinauenlauf 2017 23. Rheinauenlauf ein voller Erfolg